Suche
Close this search box.

Datenschutzbeauftragter

Datenschutz in unserer Schule

Der Datenschutz ergibt sich aus dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Durch dieses Grundrecht wird sichergestellt, dass jeder selbst darüber entscheiden kann, welche personenbezogenen Daten er von sich preisgeben möchte und wie diese Daten verwendet werden dürfen.

Aufgaben des Datenschutzbeauftragten

Aus dem vorab geschilderten Hintergrund ergeben sich die Aufgaben von Datenschutzbeauftragten.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Unterrichtung und Beratung der Schule – insbesondere der Schulleitung und der Beschäftigten – in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten,
  • Überwachung der Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften, 
  • Sensibilisierung und Schulung aller an den Datenverarbeitungsvorgängen Beteiligten,
  • Anlaufstelle für Anfragen von Beschäftigten und Schüler:innen beziehungsweise deren Erziehungsberechtigten bezüglich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten und der sich daraus ergebenden Rechte.

Betroffene Personen können Datenschutzbeauftragte zu allen Fragen des Datenschutzes ohne Einhaltung eines Dienstweges zu Rate ziehen.

Zu meiner Person

Lehrkraft an den Berufsbildenden Schulen für den Landkreis Wesermarsch seit 2010 mit den Fächern Metalltechnik und Informatik. Davor tätig im Bereich der Nachhaltigkeit bei einem Telekommunikationskonzern.

Ihr Ansprechpartner

Tim Otto

Datenschutzbeauftragter