Suche
Close this search box.

Sozialpädagogik

Qualifizierung für den Einstieg in einen sozialpädagogischen Beruf

Eingangsvoraussetzungen
  • Sie haben mindestens einen Hauptschulabschluss mit befriedigenden Leistungen.
Persönliche Stärken und Interessen

Sie sind

  • interessiert an Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern.
  • verantwortungsvoll und teamfähig.
Ausbildungsziele
  • In der zweijährigen Berufsfachschule – Sozialpädagogik – erlernen Sie die fachtheoretischen und fachpraktischen Grundlagen des Erzieher:innenberufes. Damit können Sie Ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz in einem sozialpädagogischen Beruf verbessern.
Aufbau des Bildungsgangs
  • Der Besuch der Schulform umfasst zwei Schuljahre: Unterstufe und Oberstufe.
  • Im berufsbezogenen Lernbereich erlernen Sie die Grundlagen erzieherischer Arbeit.
  • Die Verknüpfung von Fachtheorie und Fachpraxis ermöglicht es Ihnen, Handlungskompetenz im Bereich der Arbeit mit Kindern zu erwerben.
  • Im berufsübergreifenden Lernbereich erweitern Sie Ihre Kompetenzen in allgemein bildenden Fächern.
Abschluss | Berechtigung
  • Mit dem Bestehen zweier schriftlicher Abschlussprüfungen am Ende der Ausbildung in der Berufsfachschule – Sozialpädagogik – erreichen Sie den Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) oder den Erweiterten Sekundarabschluss I (erweiterter Realschulabschluss).
  • Mit einem guten Abschluss der Berufsfachschule – Sozialpädagogik – haben Sie die Möglichkeit, direkt in die Oberstufe der Berufsfachschule – Sozialpädagogische Assistenz – einzusteigen.
Weitere Hinweise
  • In der Unterstufe durchlaufen Sie ein vierwöchiges Praktikum in einem Kindergarten.
  • In der Oberstufe findet Ihre Ausbildung an wöchentlich zwei Praxistagen in einem Kindergarten statt.

Im Rahmen der zweijährigen Berufsfachschule – Sozialpädagogik –

  • erhalten Sie die Schulung „Erste-Hilfe-Maßnahmen am Kind“.
  • nehmen Sie an Tagesfahrten und Klassenfahrten zu berufsrelevanten Zielen teil.

Ihre Ansprechpartner:in

Downloads

Stundentafel für die zweijährige Berufsfachschule Sozialpädagogik

LernbereicheGesamtwochenstunden
des zweijährigen
Bildungsganges
Berufsübergreifender Lernbereich
mit den Fächern
  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache/ Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport
  • Mathematik
23
Berufsbezogener Lernbereich – Theorie
mit den Lernfeldern
  • Berufsrolle und Konzeptionen
  • Zielgruppenorientierte Arbeitsprozesse
  • Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit
  • Optionale Lernangebote
39
Berufsbezogener Lernbereich – Praxis
Während des Bildungsganges wird eine praktische Ausbildung von insgesamt 420 Zeitstunden in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen durchgeführt.
Unterrichtsstunden Insgesamt:62

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien:

  • Montag, 24.06.2024, bis Freitag, 05.07.2024: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Montag, 08.07.2024, bis Freitag, 19.07.2024: geschlossen
  • Montag, 22.07.2024, bis Freitag, 02.08.2024; 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Sommerbriefe von Frau Kultusministerin Hamburg: