Suche
Close this search box.

Land- und Baumaschinenmechatroniker (m|w|d)

Teilzeitangebot

Ohne uns bleibt die Milch in der Kuh!!

Aufgaben und Tätigkeitsbereiche

Land- und Baumaschinenmechatroniker (m/w/d)

  • halten Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen sowie Motorgeräte instand, die in der Land- und Forstwirtschaft, im Gartenbau und auf Baustellen zum Einsatz kommen.
  • erstellen Fehler- und Störungsdiagnosen,
  • ermitteln Störungsursachen und beheben die Mängel,
  • führen Abgasuntersuchungen durch,
  • stellen fahrzeugelektrische Stromanschlüsse her,
  • installieren Anlagen (z.B. Melkanlagen), nehmen sie in Betrieb, testen sie und weisen die Betreiber ein und
  • rüsten land- und bauwirtschaftliche Fahrzeuge oder Maschinen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen aus.
Persönliche Stärken und Interessen

Sie haben

  • handwerkliches Geschick,
  • eine gute Auge-Hand-Koordination und 
  • technisches Verständnis 

Sie sind

  • sorgfältig und
  • verantwortungsbewußt.
Ausbildung
  • reguläre Dauer: 3,5 Jahre
  • Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Ausbildungsdauer verkürzt werden. Dies geschieht auf Antrag in Abstimmung zwischen Ausbildungsbetrieb der zuständigen Kammer und der Berufsbildenden Schule.
Rahmenbedingungen
  • Sie schließen einen Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb ab.
  • Im 1. Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht an zwei Tagen, in den folgenden Ausbildungsjahren an einem Tag in der Woche statt.
  • Lernorte: Ausbildungsbetrieb, Berufsschule, überbetriebliche Lehrgänge der Kreishandwerkerschaft
  • Die Ausbildungsverordnung (betriebliche Ausbildung) sowie der Rahmenlehrplan (schulische Ausbildung) sind für alle Ausbildungsverhältnisse verbindlich.
Abschlüsse
  • Durch das Bestehen der theoretischen und praktischen Gesellenprüfung erwerben Sie
    • den Berufsabschluss sowie
    • den Berufsschulabschluss und
    • den Sekundarabschluss I (Realschulabschluss).
  • Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie den erweiterten Sekundarabschluss I (erweiterten Realschulabschluss) erreichen.
Nach der Ausbildung

Nach Ihrer Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, sich in Ihrem Berufsfeld stetig weiterzubilden oder zu spezialisieren.

Gerade in der Land- und Baumaschinenindustrie geht der Fortschritt stetig weiter voran, dementsprechend gibt es auch die verschiedensten Weiterbildungsmöglichkeiten für Land- und Baumaschinenmechatroniker (m/w/d) – egal, ob Sie auf dem neusten technischen Stand bleiben oder einen steilen Karriereweg einschlagen wollen.

Des Weiteren können Sie auch den Weg in die Selbstständigkeit wählen.

Ihre Ansprechpartner

Wolf Teggemann

Bildungsgangsgruppenleitung Fahrzeugtechnik

Links