Suche
Close this search box.

Kraftfahrzeugmechatroniker (m|w|d) – Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik

Teilzeitangebot

Car mechatronics können es!

Aufgaben und Tätigkeitsbereiche

Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d) in der Personenkraftfahrzeugtechnik

  • warten Nutzfahrzeuge aller Art und führen Instandhaltungsarbeiten durch,
  • reparieren Karosserie- und Unfallschäden,
  • rüsten Fahrzeuge nach oder um und
  • nutzen moderne Technik zur Fehlersuche und Fehlereingrenzung.
Persönliche Stärken und Interessen

Sie haben

  • technisches Verständnis für die Demontage und Montage von Baugruppen wie Bremsanlage, Kupplung, Getrieben, Motoren und das Nach- oder Umrüsten von Fahrzeugen,
  • handwerkliches Geschick bei der Reparatur von Karosserie- und Unfallschäden.

Sie sind

  • interessiert an Reparaturen und Wartungsarbeiten aller Art an den Personenkraftahrzeugen und
  • bereit, mit elektrischen Messgeräten und Systemen zu arbeiten. 
Ausbildung
  • reguläre Dauer: 3,5 Jahre
  • Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Ausbildungsdauer verkürzt werden. Dies geschieht auf Antrag in Abstimmung zwischen Ausbildungsbetrieb, der zuständigen Kammer und der Berufsbildenden Schule.
Rahmenbedingungen
  • Sie schließen einen Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb ab.
  • Im 1. Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht an zwei Tagen, in den folgenden Ausbildungsjahren an einem Tag in der Woche statt.
  • Lernorte: Ausbildungsbetrieb, Berufsschule, überbetriebliche Lehrgänge der Kreishandwerkerschaft.
  • Die Ausbildungsverordnung (betriebliche Ausbildung) sowie der Rahmenlehrplan (schulische Ausbildung) sind für alle Ausbildungsverhältnisse verbindlich.
Abschlüsse
  • Durch das Bestehen der theoretischen und praktischen Gesellenprüfung erwerben Sie
    • den Berufsabschluss sowie
    • den Berufsschulabschluss und
    • den Sekundarabschluss I (Realschulabschluss).
  • Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie den erweiterten Sekundarabschluss I (erweiterten Realschulabschluss) erreichen.
Nach der Ausbildung
  • Nach Ihrer Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, sich in Ihrem Berufsfeld stetig weiterzubilden oder zu spezialisieren. Gerade in der Automobilindustrie geht der Fortschritt stetig weiter voran, dementsprechend gibt es auch die verschiedensten Weiterbildungsmöglichkeiten für Kfz-Mechatroniker – egal, ob Sie auf dem neusten technischen Stand bleiben oder einen steilen Karriereweg einschlagen wollen.
  • Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, den Weg in die Selbstständigkeit zu wählen.

Ihre Ansprechpartner

Wolf Teggemann

Bildungsgangsgruppenleitung Fahrzeugtechnik

Links

Gib hier deine Überschrift ein