Suche
Close this search box.

Au revoir et à bientôt!

Erfolgreicher Austausch mit dem Lycée des métiers de l’industrie Gustave Eiffel in Tours

Die vergangenen vier Wochen waren an den BBS Wesermarsch international geprägt: Sechs Auszubildende aus dem Bereich Metalltechnik des Lycée des métiers de l’industrie Gustave Eiffel in Tours, Frankreich, absolvierten ein Praktikum in drei Betrieben der Wesermarsch.

Ermöglicht wurde dieser Austausch durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union, das die Förderung von Mobilität und Zusammenarbeit in der Berufsbildung zum Ziel hat.

Praktische Erfahrungen in der Wesermarsch

Marty Claveau und Saijy Lapassion sammelten wertvolle Erfahrungen im Betrieb Meinardus + Tapken in Brake, während Gabin Barbeau und Victor Just bei der Firma Sperling GmbH in Elsfleth ihr Wissen vertieften. Rayan Mulard und Eskarhan Magomadov erhielten Einblicke in die Arbeitsabläufe bei Fechner Stahl- und Metallbau in Nordenham.

Positive Bilanz auf allen Seiten

Die französischen Auszubildenden zeigten großes Engagement und beeindruckten ihre Ausbilder mit ihren bereits erworbenen Fähigkeiten. Sowohl die Praktikanten als auch die Betriebe lobten die Organisation und den Ablauf des Austauschs.

Gegenbesuch in Frankreich geplant

Im Mai werden Walter Tapken, Obermeister der Metallinnung Wesermarsch, Andreas Thode, Betriebsleiter der Firma Sperling GmbH und Patrick Zerhusen, Bildungsganggruppenleiter Metalltechnik an der BBS Wesermarsch, die Partnerschule in Tours besuchen.

Im Herbst 2024 ist dann ein Gegenbesuch deutscher Auszubildender in Frankreich geplant.

Ein Gewinn für alle Beteiligten

Der Austausch mit dem Lycée des métiers de l’industrie Gustave Eiffel war ein voller Erfolg. Die Auszubildenden konnten ihre praktischen Fähigkeiten verbessern, interkulturelle Erfahrungen sammeln und ihre Sprachkenntnisse erweitern.

Die BBS Wesermarsch freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit mit der Partnerschule in Tours und sehen den Austausch als Bereicherung für die Ausbildung im Bereich Metalltechnik.


Weitere Informationen

Informationen zum Erasmus+ Programm und zu den Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes erhalten Sie bei Friederike Sattler, zuständig für Internationalisierung an den BBS Wesermarsch.

Kontakt:

Friederike Sattler
E-Mail: fsattler@bbs-wesermarsch.de
Telefon: 04401 922-174

Förderung:

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Erasmus+ Programms der Europäischen Union kofinanziert.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien:

  • Montag, 24.06.2024, bis Freitag, 05.07.2024: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Montag, 08.07.2024, bis Freitag, 19.07.2024: geschlossen
  • Montag, 22.07.2024, bis Freitag, 02.08.2024; 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Sommerbriefe von Frau Kultusministerin Hamburg: