Suche
Close this search box.

Berufsfachschule Holztechnik

Wenn es auf den Millimeter ankommt!

Eingangsvoraussetzungen
  • Sie haben einen Hauptschulabschluss und ein ärztliches Untersuchungszeugnis [Jugendarbeitsschutzgesetz].
  • Sie streben eine Ausbildung im Bereich holztechnischer Berufe an und wünschen eine berufliche Grundbildung.
Persönliche Stärken und Interessen

Sie haben

  • Sinn für konzentriertes und genaues Arbeiten.
  • Freude an handwerklicher Arbeit und technisches Verständnis sowie räumliches Vorstellungsvermögen.
  • gute mathematische Kenntnisse.

Sie sind

  • teamfähig.
  • aufgeschlossen gegenüber neuen Technologien (CAD/CNC).
Ausbildungsziele
  • In der einjährigen Berufsfachschule – Holztechnik – erlernen Sie die fachtheoretischen und fachpraktischen Grundlagen der Holztechnik. Damit können Sie Ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz in der gewerblich-technischen Berufsausbildung verbessern, zum Beispiel im Tischlerhandwerk, der Holzmechanik oder dem Bootsbau.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie den Erweiterten Sekundarabschluss I (erweiterter Realschulschulabschluss) erwerben. Er berechtigt Sie zum Besuch der Klasse 11 eines Gymnasiums.
Aufbau des Bildungsgangs
  • Der Besuch der Schulform umfasst ein Schuljahr. 
  • Im fachbezogenen Unterricht erlernen Sie die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten des Berufsfeldes Holztechnik.
  • Die Verknüpfung von Fachtheorie und Fachpraxis ermöglicht es Ihnen, grundlegendes Wissen des Berufsfeldes mit seinen typischen Handlungsabläufen zu erwerben.
  • Im berufsübergreifenden Lernbereich erweitern Sie Ihre Kompetenzen in allgemein bildenden Fächern.
Abschluss | Berechtigung
  • Die Anerkennung als erstes Ausbildungsjahr und der Übergang in das zweite Ausbildungsjahr der dualen Ausbildung ist möglich.
Weitere Hinweise
  • Während des praktischen Unterrichts absolvieren Sie den „Maschinenlehrgang“ (TSM 1). Dabei wird der Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen wie Kreissägen und Dickenhobeln geübt.

Ihre Ansprechpartner:in

Jens Müller

Bildungsgangsgruppenleitung Bootsbau und Tischlerhandwerk
Personalrat

Heiner Schnibbe

Lehrer für Fachpraxis

Downloads

Stundentafel für die einjährigen Berufsfachschulen

Bautechnik, Metalltechnik, Elektrotechnik, Friseurtechnik, Holztechnik, Gastronomie

LernbereicheZahl der
Wochenstunden
Berufsübergreifender Lernbereich
mit den Fächern
  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/ Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religion
9
Berufsbezogener Lernbereich – Theorie9
Berufsbezogener Lernbereich – Praxis18
Unterrichtsstunden pro Woche:36

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien:

  • Montag, 24.06.2024, bis Freitag, 05.07.2024: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Montag, 08.07.2024, bis Freitag, 19.07.2024: geschlossen
  • Montag, 22.07.2024, bis Freitag, 02.08.2024; 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Sommerbriefe von Frau Kultusministerin Hamburg: